[DE] Freies Kommentieren auf EULUC-Plattform – Blog Monitoring mit Lotus Connections Aktivitäten


Zum Lesen war sie immer offen und auch ein zumindest zeitlich limitiertes Login ohne DNUG Mitgliedschaft ist möglich. Nun ist seit kurzem die EULUC Plattform auch für Kommentierungen nicht registrierter Anwender offen. Bisher musste man ein Login auf EULUC haben, um kommentieren zu können. Diese vermeintliche Einschränkung ist ja so bewusst im Konzept von Lotus Connections, der Plattform, auf der EULUC läuft, vorgesehen. Lotus Connections, das für den Einsatz im Enterprise 2.0 entwickelt und optimiert wurde, geht im Gegensatz zum öffentlichen Web 2.0 davon aus, dass sich Nutzer immer identifizieren.
Nun kann man über seinen Yahoo, OpenID, Twitter oder Disqus-Account und wohl auch komplett anonym kommentieren. Disqus macht es möglich und wir erhoffen uns natürlich ein noch regeren und nicht nur lesenden Informationsaustausch. Natürlich stellt sich in einem solchen Moment, wo man “der Welt” erlaubt zu kommentieren die Frage danach, wie man schnelle Antworten und Kommentare auf Fragen und Postings garantiert und wie man “Fäkalpostings” verhindert beziehungsweise wieder löscht.
Auch wir haben uns diese Frage gestellt und werden dank einer Idee von Cyberjunkie und IBM Kollege Thorsten Zoerner die folgende Lösung implementieren. Jeder Kommentar in einem der beiden von Lotus Deutschland “betriebenen” Blogs generiert einen Eintrag im Aktivitäten-Modul von Lotus Connections. Diese Einträge schaut sich ein aus mehreren Personen bestehendes Team an und gewichtet die Kommentare. Sollten Kommentare 24 Stunden lang nicht angesehen worden sein, so wird dies per E-Mail eskaliert, so dass (hoffentlich) keine Kommentare lange liegen bleiben.
Kommentare können dann direkt “geschlossen” werden, wenn keine weiteren Aktionen nötig sind. Sollte eine Antwort eines unserer Experten sinnvoll sein, so erhält dieser in Aktivitäten eine entsprechende Aufgabe – wenn gewünscht mit E-Mail Benachrichtigung – zugeordnet. Er kann dann gezielt beantworten und selbst kommentieren. Auf diese Weise wollen wir sicher, dass wir zeitnah reagieren und die richtigen Fachleute zur Beantwortung heranziehen. Und wir wollen auch sicherstellen, dass potentielle Schmutzpostings gezielt entfernt werden.
Die Lösung wurde von Thorsten Zoerner bereits in einer ersten Version implementiert. Nun arbeiten wir am Fine Tuning und den Einstellungen. Eine Superidee, die Thorsten hier hatte und die auch die besonderen Stärken der Lotus Connections-Plattform mit den integrierten Modulen Communities, Blogs, Wikis, Profile, Lesezeichen, Dateien und Aktivitäten zeigt. Durch die integrierten Module, die eben nahtlos zusammenarbeiten, können solche Funktionalität wie oben beschrieben wesentlich einfacher als mit Einzellösungen realisiert werden. Und diese Lösung demonstriert endlich auch einmal eindrucksvoll die Stärken des Aktivitäten-Moduls von Lotus Connections, dass man ja auch typischerweise nicht in einer Social Software-Plattform erwartet. Hier zeigt sich aber, wie Aktivitäten-Management extrem sinnvoll genutzt werden kann. Und im Enterprise 2.0 gibt es sicherlich eine Vielzahl weiterer Anwendungsfälle, in denen Aktivitäten bei einer effizienten und kontrollierten Bearbeitung helfen kann.


Categories: Deutsch

Tags: , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 5,486 other followers

%d bloggers like this: