CRM goes Web 2.0

Als neuer Trend zeichnet sich die Verbindung zwischen CRM und Enterprise-2.0-Konzepten ab. Zwar gibt es laut Wolfgang Martin mit dem Lebensmittelhersteller Frosta ein Unternehmen, das schon seit 2005 auf Blogging als Instrument für die Kundenbindung setzt, doch die Firma stand mit ihrem Ansatz zunächst allein auf weiter Flur. Inzwischen setzen immer mehr Unternehmen bei der Kundenkommunikation auf die Verbindung von CRM mit Enterprise-2.0-Konzepten, wie etwa Blogs, Wikis, Foren oder soziale Netzen.

Allerdings stehen die Firmen hier erst am Anfang und es gibt noch viel Luft nach oben. Im deutschen Mittelstand setzen erst neun Prozent der Unternehmen auf Web-2.0-Konzepte zur Kundenbindung, weitere fünf Prozent planen es. Im Jahr 2010 werde sich diese Entwicklung verfestigen und weiter ausbreiten.

via cio.de

Kundenkommunikation, Kundenbindung und auch Neukundengewinnung spielen in der Integration von CRM un Social Media/Web 2.0-Konzepten die entscheidende Rolle. Social Media ist eine große Chance (und Aufgabe), Kunden und Interessenten nicht nur in Einweg-Kommunikation zu beschallen, sondern auch mit ihnen zu sprechen.

Veröffentlicht von Stefan Pfeiffer

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Als gelernter Journalist hat er natürlich eine Leidenschaft für das Schreiben, die er hier im CIO Kurator, aber auch in seinem persönlichen Blog DigitalNaiv auslebt. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem digitalen Arbeitsplatz, dem Digital Workplace. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s