Bleibt denn gar nichts mehr, was wir nur zu Hause tun und nicht bei der Arbeit? Nach einigem Kopfzerbrechen komme ich auf ein knappes halbes Dutzend Dinge, die bislang noch auf die eigenen vier Wände beschränkt bleiben. So ist Nacktheit im Büro noch immer tabu, und auch im Flanellpyjama habe ich noch niemanden am Schreibtisch gesehen. …

Nur eines tun wir immer weniger und weniger im Büro – arbeiten. Aber das ist ja klar: Warum im Büro arbeiten, wenn wir es so bequem zu Hause erledigen können?

via ftd.de

Nette Glosse … oder ist es gar keine Glosse?

Posted from Digital naiv – Stefan63’s Blog

Veröffentlicht von Stefan Pfeiffer

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Als gelernter Journalist hat er natürlich eine Leidenschaft für das Schreiben, die er hier im CIO Kurator, aber auch in seinem persönlichen Blog DigitalNaiv auslebt. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem digitalen Arbeitsplatz, dem Digital Workplace. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s