Bei Kollaborationsplattformen steht der Mensch im Mittelpunkt. Bei den Kollaborationsplattformen stehen nicht mehr die Dokumente sondern die Menschen im Mittelpunkt. Es wird vielmehr um die Interaktion der Menschen im Unternehmen gehen.

via cio.de

Eigentlich sollte das eine Selbstverständlichkeit sein, aber ist es wohl nicht. Gerade im Umfeld Kollaboration merkt man ganz deutlich, woher eine Lösung und Plattform kommt. Ist sie nach dem Web 2.0-Paradigam von Beginn an entwickelt worden oder wurden soziale Funktionen künstlich angeflantscht, um auch das Papperl „Social Software“ und „Enterprise 2.0“ drauf kleben zu können.

Posted from Digital naiv – Stefan63’s Blog

Veröffentlicht von StefanP.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s