Lesenswert!

StephanKopp.net

Ok, die ersten beiden Tage IBM Connect 2014 liegen hinter mir und es gab wirklich anders als erwartet eine Menge Neuigkeiten.

Ganze zu Beginn, ich komme aus der Lotus Notes Welt und finde die Richtung die IBM einschlägt konsequent und sinnvoll, auch wenn viele den Produktnamen nachweinen oder Angst haben sich jetzt mit neuen Technologien beschäftigen zu müssen. Ich sehe das alles als eine Chance für die Zukunft und auch im Hinblick auf die Konkurrenzprodukte als ein Alleinstellungsmerkmal.

Was ich auch als Randnotiz sehr wohlwollend bemerkt habe, ist die Tatsache dass endlich aufgehört wird zu propagieren, dass Mails „old school“ sind und sowieso bald verschwinden werden. Ganz im Gegenteil, wir alle kämpfen mit der täglichen Mail Flut und IBM stellt diese Arbeitsweise wieder in den Mittelpunkt und liefert Optimierungsmöglichkeiten um diesen zentralen Punkt unseres Arbeitstages zu verbessern und mit den neuen Social Business Systemen zu verbinden.

Aber nun mal zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 359 weitere Wörter

Veröffentlicht von Stefan Pfeiffer

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Als gelernter Journalist hat er natürlich eine Leidenschaft für das Schreiben, die er hier im CIO Kurator, aber auch in seinem persönlichen Blog DigitalNaiv auslebt. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem digitalen Arbeitsplatz, dem Digital Workplace. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s