Sehr aufgeräumt ... das Ello.

Sehr aufgeräumt … das Ello.

Gehört das jetzt in meinen privaten Block oder hierher? Habe mich für hierher entschieden, da es ja doch was mit Social Media zu tun hat, oder wie Vowe es schreibt „die deutsche Ssoschellmiehdia-Szene“ sich jetzt auch auf Ello rumreibt. Ello ist ein neues soziales Netzwerk, bei dem Datenschutz und Transparenz im Vordergrund stehen sollen. Und ach ja: Keine Werbung. Da mich das Thema Datenschutz und Big Data doch in letzter Zeit vermehrt umtreibt – und mir Facebook als vorwiegend privat genutztes soziales Netzwerk immer mehr auf die Nerven geht -, hab ich mich dank Einladung von Alex Kluge auch mal registriert.

Sieht alles noch sehr aufgeräumt aus und ich bin gespannt, wie schnell man Fahrt aufnehmen will und kann. Inhaltlich Fahrt, damit was auf dem Netz passiert, sonst stirbt es schnell. Und technisch Fahrt, denn natürlich hakt es noch und viele Features fehlen noch. Zum Beispiel scheinen Umlaute noch nicht zu gehen, aber das habe ich ja in den vergangenen Jahrzehnten oft genug von amerikanischen Software-Anbietern kennengelernt.

Ich wünsche Ello viel Glück, auch wenn es natürlich extrem schwer werden wird, sich im Markt für soziale Netze einen Platz zu sichern. Von einer Attacke auf Facebook zu schreiben, wäre sowieso vermessen. Und wenn es vorangeht, würde ich natürlich auch unterstützen. Habe ich bei Feedly nach dem Einstellen des Google Reader auch gemacht. Wer noch ein Ello-Konto haben will, bitte einfach melden.

Hier einige nützliche Links zu Ello. Den Zeremon brauche ich ja nicht erneut zu erzählen.

 

 

Veröffentlicht von StefanP.

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Als gelernter Journalist hat er natürlich eine Leidenschaft für das Schreiben, die er hier im CIO Kurator, aber auch in seinem persönlichen Blog DigitalNaiv auslebt. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem digitalen Arbeitsplatz, dem Digital Workplace. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

One Comment

  1. […] erste Eindrücke sammelten Stefan Pfeiffer, der LinkedInsider, Torsten Materna und Björn Rohles von den Netzpiloten. Wir alle zweifeln zwar […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s