Ein interessanter Beitrag zur Rolle wirklicher „Enterprise Leader“ im Change Management. Ich mag einige der Statements, aber natürlich gefällt mir der folgende Absatz besonders gut:

Zusammenarbeit ist alles
Unternehmen, denen es gelingt eine Kultur der Zusammenarbeit zu entwickeln, sind elf Prozent profitabler als Firmen, die streng hierarchisch aufgebaut sind. 64 Prozent aller von uns befragten Führungskräfte gaben an, den überwiegenden Teil ihrer Arbeitstage mit Dingen zu verbringen, die vollkommen neu für sie sind. Enterprise Leader sind so aufgestellt, dass sie sich immer Hilfe holen können.

Source: Change-Management: Da geht noch was! – Harvard Business Manager – Harvard Business Manager

Und auch dieses Zitat zum Abschluss des Artikels möchte ich nicht unterschlagen:

Organisationen, die in dieser sich immer schneller wandelnden Unternehmenswelt mittel- und langfristig erfolgreich sein wollen, brauchen neue Führungskräfte. Es ist an der Zeit, dass wir in der Einzelkämpfer-Welt den Reset-Knopf drücken.


Früher war Chefsein einfach. Heute werden Wegbereiter gesucht, die Wissen und Kreativität zum Fließen bringen.

Source: Change-Management: Da geht noch was! – Harvard Business Manager – Harvard Business Manager

Veröffentlicht von StefanP.

One Comment

  1. Sind denn die Manager in hierarchischen Strukturen wirklich Einzelkämpfer. Oder versuchen sie nicht eher, ihre Organisationen wie eine Maschine auf Profitabilität zu trimmen?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s