According to the Ponemon Institute, 23 percent of breaches are caused internally, by accident or by malicious intent. …

What about email attachments? Osterman Research noted (pdf) that 95 percent of all business emails sent have attachments. Have they been vetted for security and confidential information? Doubtful.

A Breach Is a Breach Is a Breach

End users will never be controlled. This can jeopardize data breach laws and damage corporate reputation, which doesn’t even consider the collaboration aspect.

Source: Collaboration’s Fundamental Flaw? People

Yes, there is a risk of data breaches through sharing or sending files by accident.

Yes, most systems don’t take care of a role-based model changing security settings, when somebody changes job role.

But … for me the lack of sharing and the losses due to not collaborating – and yes cross boundaries, too – are the much bigger problem hurting the bottom line.

Veröffentlicht von StefanP.

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Als gelernter Journalist hat er natürlich eine Leidenschaft für das Schreiben, die er hier im CIO Kurator, aber auch in seinem persönlichen Blog DigitalNaiv auslebt. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem digitalen Arbeitsplatz, dem Digital Workplace. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s