CIO Kurator 

Die Wannacry Ransom-Attacke, deren Folgen und ein Ausblick in Security-Zukunft sind in allen Gazetten. Der Patriarch von Moskau und Vorsteher der russisch-orthodoxen Kirche soll, so dieser Bericht, Computer des russischen Innenministeriums mit Weihwasser gesegnet und so gegen „Wanna Cry“ zu immunisieren versucht haben.

Diese Methode werden die beiden IBM Security Experten Carsten Dietrich und Christian Messmer wohl eher nicht empfehlen, wenn sie am kommenden Montag, den 22. Mai um 12 Uhr mit Gunnar Sohn über WannaCry als potentielles Menetekel weiterer Cyberattacken sprechen werden. Christian Messmer arbeitet in der IBM als Sales Representative für das Thema Security Operations & Response in der IBM Security Business Unit. Und Carsten Dietrich ist Product Line Manager der Content Security Solutions in Kassel. 

Ende November 2015 erschien dieser Beitrag zum IBM X-Force-Team auf it-business:

Wer seine Kunden für ein IT-Security-Projekt gewinnen will, braucht gute Argumente, obwohl die Medien fast täglich von Cyber-Attacken berichten. Die Bedrohungen…

Ursprünglichen Post anzeigen 291 weitere Wörter

Veröffentlicht von Stefan Pfeiffer

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Als gelernter Journalist hat er natürlich eine Leidenschaft für das Schreiben, die er hier im CIO Kurator, aber auch in seinem persönlichen Blog DigitalNaiv auslebt. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem digitalen Arbeitsplatz, dem Digital Workplace. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s