Mein Buch von 2010

Mitte 2010 kam mir mit einer guten Freundin die Idee, Blogs doch als Buch zu veröffentlichen. Daraus ist nun „Das soziale Zeitalter – Wie soziale Medien Menschen, Politik und Unternehmen verändern – Ein persönlicher Rückblick entstanden„.

Es ist eine Sammlung meiner (aus meiner Sicht) prägnantesten Blogbeiträge der letzten Jahre und beginnt mit einem Artikel aus 2009 „Gezwitschere“ – Kann man das ernst nehmen.

41K-VMdv2nL._SX339_BO1,204,203,200_
  • ISBN-10: 3841770010
  • ISBN-13: 978-3841770011

Das bei Bloggingbooks erschienene Buch kann beispielsweise über Amazon oder auch morebooks bezogen werden und kostet € 19,90.

Axel Oppermann hat auf Amazon dankenswerterweise eine Besprechung des Buches erstellt, die ich hier reinkopiere:

5.0 von 5 Sternen Gute Reflektion einer nachhaltigen Entwicklung, 5. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Das soziale Zeitalter: Wie soziale Medien Menschen, Politik und Unternehmen verändern. Ein persönlicher Rückblick (Taschenbuch)

Kein knalliger Titel & kein packendes Titelbild wurden für diese wertvolle Sammlung unterschiedlicher Beiträge zum Thema soziales Zeitalter“ mit seinen technischen Treibern & gesellschaftlichen Auswirkungen gewählt. Vielmehr wurde auf eine sorgfältige Auswahl von Blogbeiträgen der letzten Jahre gesetzt, die eine systematische Ableitung der jeweiligen Wahrnehmung des Autors bezogen auf seine Umwelt & die seinerzeit gültige allgemeine Weltanschauung“ ermöglicht.Hierdurch wird die Betrachtung und Reflektion unterschiedlicher Sachverhalte und Facetten der technologischen Entwicklungen zu fast allen wichtigen Trends im Themenfeld (den sozialen“ Medien) in Kombination mit Erfahrungen eines reflektierenden Experten in einem kurzen (aber intensiven) Buch vereint.

Bemerkenswert ist, dass der Autor (zwar) aus einer Zeit kommt, wo die IT noch in schwarz-weiß gesendet wurde“, allerdings im Gegensatz zu anderen Protagonisten, „grauen Wölfen“ & Spießgesellen den Stellenwert und die Bedeutung seiner Aussagen selber gut einschätzen kann. Sein Werk resümiert die ersten Ansätze einer aktuellen gesellschaftlichen Bewegung, einer Art globaler Uniformierung, Demokratisierung und De-Privatisierung der Kommunikation und menschlicher Interaktion, und versteht sich ganz bewusst als Beobachter, Tester, Schrittmacher & Bestandteil dieser Entwicklung.

Nach m.E. ist das kompakte Werk nicht nur dazu geeignet, es in einem Zug durchzulesen, sondern kann auch als Nachschlagewerk oder Begleitwerk zu den einzelnen Themen & Überlegungen dienen.

Mir haben die gesammelten Beiträge neue Impulse & Denkmuster für die Bewertung mancher Sachverhalte & Teilaspekte geliefert. Auch wenn ich nicht alle Ausführungen teilen kann (bzw. den Argumentationsketten zustimmen möchte), hilft das Werk (Fehl-)Entwicklungen auf diesem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Sektor in den letzten Jahren (neu) zu bewerten

Was dieses Buch von anderen Büchern (die ich gelesen habe) unterscheidet, ist in meinen Augen vor allem die klare Reflektion der dynamischen und teilweise chaotischen Entwicklungen unterschiedlicher Technologie und Methoden für das private- und geschäftliche Umfeld.

Anmerkung/Disclaimer: Ich kenne Herrn Stefan Pfeiffer persönlich & lese seit Jahren seinen Blog (digitalnaiv.com). Ich stehe allerdings in keiner wirtschaftlichen Beziehung, Abhängigkeits- oder Verpflichtungsverhältnis zu ihm.

Axel Oppermann, 05. Januar 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s